Billigflüge Sydney

Aufgrund Ihrer Sucheingabe suchen Sie „Billigflüge nach Sydney“. Nach Eingabe Ihrer gewünschten Flugdaten erhalten Sie eine komplette Übersicht aller buchbaren Airlines zu Ihrer Suchanfrage "Billigflüge Sydney". Beachten Sie bitte, dass Sie für Ihr gewünschtes Ergebnis unbedingt den „IATA Code“ (Flughafencode) "SYD" für „Sydney Kingsford Smith International Airport “ eingeben. Nur so ist gewährleistet, dass Sie ausschließlich Angebote zu Ihrem Suchbegriff "Billigflüge Sydney" erhalten. Nach der Eingabe Ihrer persönlichen Wünsche haben Sie die Wahl unterschiedlicher Flugtarife der buchbaren Airlines. Vergleichen Sie die Flugtarife der Linienflieger mit den sogenannten Billigfliegern mit wenigen Klicks, und buchen Sie dann bequem, direkt und online Ihren Flug nach Sydney.

 

-> zur Buchung

 

Der Flughafen „Sydney Kingsford Smith International Airport“ (IATA Code SYD)

Allgemeine Informationen & Lage
Der 1953 nach einem berühmten australischen Piloten benannte Kingsford Smith International Airport (SYD) in Sydney ist einer der wichtigsten Flughäfen im Bundesstaat New South Wales (NSW) und befindet sich nur neun Kilometer südlich des Stadtzentrums im Stadtteil Mascot an der nördlichen Küste der Botany Bay zwischen dem Vorstadtbezirk Brighton-Le-Sands und der Foreshore Road. Als der derzeit verkehrsreichste Flughafen Australiens befördert er jährlich etwa 29 Millionen Passagiere, von denen 10 Millionen international und 19 Millionen inländisch fliegen. An den 200 Eincheckschaltern der drei Terminalgebäude (International, Multi-User Domestic und Qantas) sowie mithilfe der über 60.000 Beschäftigten können mehr als 60 Flugzeuge und fast 20.000 Passagiere pro Stunde abgefertigt werden.

 

Unter anderem deshalb wurde der Sydney Airport in den letzten Jahren mit einer Top-Ten-Platzierung des weltweit prestigeträchtigen „Skytrax Airport of the Year Award“ ausgezeichnet. Zudem ist der Flughafen mit einem Jahresumsatz von rund 6,5 Milliarden australischen Dollar einer der wichtigsten kommerziellen Flughäfen im Land.

 

Geschichte des Flughafens
Der Sydney Airport wurde bereits 1920 gegründet, erhielt jedoch erst im Jahr 1933 seine allerersten Landebahnen. Eine dritte Landebahn wurde in den 1960er Jahren auf einer urbar gemachten Fläche neben der Botany Bay angefügt, um die Gesamtkapazität des Flughafens in großem Umfang auszuweiten. 1970 eröffnete schließlich der neue internationale Terminal, mit dem der Flughafen auch großen Jumbojets wie der viel genutzten Boeing 747 Platz bieten konnte. Im Jahr 2002 wurde der Flughafen von der australischen Regierung verkauft und wird nun vollständig von der „Sydney Airport Corporation Limited“ organisiert, die für die nächsten 20 Jahre weitere Ausbaumaßnahmen wie einen großen Bürokomplex, Parkgaragen und erneute Terminalerweiterungen plant.

 

Einrichtungen & Services
Die Einrichtungen am Sydney Airport werden den Erwartungen der Reisenden mehr als nur gerecht: Im internationalen Terminal 1 befinden sich Duty-free-Shops, innerhalb des inländischen Terminals 2 einige Geschäfte. Insgesamt stehen mehr als 150 Shops, verschiedene Bars und Speiselokale sowie Filialen von Travelex und Umtauschcenter von ANX zur Verfügung.
 

Aber auch für die Weiterreise an Land bietet der Sydney Airport eine Reihe an Transportservices: von Leihwägen beliebter Autovermietungen über Taxis unter überdachten Taxiständen außerhalb der Terminals bis hin zu Shuttlebussen, die Gäste in die nahe gelegenen Hotels bringen. Darüber hinaus verkehren öffentliche Busse zwischen Terminal 1 und 3 sowie zwischen Burwood, der Bondi Junction und vielen weiteren Vorstadtbezirken von Sydney. Und mit den Zügen, die alle 10 Minuten an zwei Bahnhöfen abfahren, kann der City Circle in etwa 12 Minuten erreicht werden.

 

Sydney

Erst im Jahr 1788 wurde die heute mit 3,7 Millionen Einwohnern größte Stadt Australiens als englische Strafkolonie gegründet. Seine Entwicklung zur echten Stadt machte das an Port Jackson, einem Seitenarm des Pazifischen Ozeans gelegene Sydney in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, als 1851 in der Region Gold gefunden wurde bekam die Stadt ihren größten Aufschwung. Heute ist Sydney das bedeutendste Handels-, Finanz- und Kulturzentrum Australiens.
An längst vergangene Zeiten erinnert Fort Denison, eine Mitte des 19. Jahrhunderts zur Abwehr von Feinden auf einer kleinen Insel in der Bucht errichtete Festung. Die Skyline Sydneys wird beherrscht von den Hochhäusern des Central Business District, seine Wahrzeichen hat die Metropole dagegen in anderen Bauwerken. So ist das Opera House nicht nur Mittelpunkt der Musik- und Schauspielszene der Stadt, sondern mit seinem ungewöhnlichen, an viele Segel oder Muscheln erinnernden Dach das meist fotografierte und bekannteste Gebäude. Eine weitere Attraktion ist die, gern als Kleiderbügel bezeichnete Harbour Bridge, eine der längsten Bogenbrücken der Welt.
 

 

Flüge Sydney

von

nach

Abflugdatum

Rückflugdatum

Erwachsene

 Hin- und Rückflug
 Nur Hinflug

Kleinkinder (0-23 Monate)

Kinder (2-11 Jahre)

Tarif

Nur mit freien Plätzen