Billigflüge Bermuda

Aufgrund Ihrer Sucheingabe suchen Sie „Billigflüge nach Bermuda“. Nach Eingabe Ihrer gewünschten Flugdaten erhalten Sie eine komplette Übersicht aller buchbaren Airlines zu Ihrer Suchanfrage "Billigflüge Bermuda". Beachten Sie bitte, dass Sie für Ihr gewünschtes Ergebnis unbedingt den „IATA Code“ (Flughafencode) "BDA" für „Hamilton Bermuda International Airport“ eingeben. Nur so ist gewährleistet, dass Sie ausschließlich Angebote zu Ihrem Suchbegriff "Billigflüge Bermuda" erhalten. Nach der Eingabe Ihrer persönlichen Wünsche haben Sie die Wahl unterschiedlicher Flugtarife der buchbaren Airlines. Vergleichen Sie die Flugtarife der Linienflieger mit den sogenannten Billigfliegern mit wenigen Klicks, und buchen Sie dann bequem, direkt und online Ihren Flug nach Bermuda.

-> zur Buchung

 

Der Flughafen „Hamilton Bermuda International Airport“ (IATA Code: BDA)

Es ist ein relativ kleiner Flughafen, der „Bermuda International Airport“, auch L. F. Wade International Airport genannt. Täglich starten von hier Maschinen zu verschiedenen größeren Städten in den USA, aber auch nach Kanada und Großbritannien. Der Flughafen verfügt über einen schlichten, kompakten, sehr übersichtlichen Terminal, wo jährlich rund eine Million Passagiere abgefertigt werden.

Lage
Der Flughafen liegt 16 Kilometer nordöstlich von Hamilton auf der westlichen Seite von St. David´s Island, direkt gegenüber St. George´s Island, und nicht weit von der „Walebone Bay“ und dem „Ferry Reach Channel“.

Kurzgeschichte
Der „Bermuda International Airport“ wurde Anfang der 1940er-Jahre während des Zweiten Weltkriegs unter der Bezeichnung "Kindley Field" als Militärbasis für die „US Air Force“ gebaut. Hierzu waren umfangreiche Infrastrukturmaßnahmen notwendig: Kanäle mussten mit Sand zugeschüttet werden, um den Flughafen mit den übrigen Landesteilen zu verbinden.
 

Nach Kriegsende wurde der Flughafen der Lokalregierung übergeben und wurde in „Civil Air Terminal“ umbenannt, aber erst, nachdem sich die „US Air Force“ im Jahre 1995 endgültig zurückgezogen hatte, zu einem Touristenflughafen ausgebaut. Damit begann das erfolgreiche Zeitalter der Charterflüge.
 

Heute ist der „Bermuda International Airport“ ein bedeutendes Drehkreuz für Anschlussflüge zu den anderen Bermuda-Inseln. Vor einigen Jahren wurde er in „L.F. Wade International Airport“, benannt nach einem einheimischen Politiker, umgetauft.
Von ursprünglich drei Start- und Landebahnen, wird heute nur noch eine genutzt. Die höchste Verkehrsfrequenz mit rund 300 ankommenden Flügen pro Tag hat der „Bermuda International Airport“ während der Hochsaison von Juni bis August.
 

Zu den wichtigsten Fluggesellschaften am „Bermuda International Airport“ gehören Air Canada, American Airlines, Delta Airlines und Northwest Airlines. Deutsche Airlines fliegen den „Bermuda International Airport“ nicht an.

Flughafen-Infrastruktur
Der Flughafen verfügt über keine Business- oder Konferenz-Bereiche, allerdings stehen hierfür nahe gelegene Hotels bereit. Das inzwischen etwas verbesserte Angebot an Einkaufsmöglichkeiten hält sich aber doch in Grenzen. Es gibt beispielsweise einen Zeitungs- und Zeitschriftenshop und ein Juwelengeschäft, die sich in der USA-Abfluglounge befinden, weitere kleine Läden findet man im Check-in-Bereich der Flughafenhalle. Bars und Bistros bieten Snacks und exotische karibische Cocktails.
 

Für die Weiterfahrt der Fluggäste stehen Mini-Busse nach Hamilton und zu anderen bekannten Ferienorten bereit, allerdings muss man diese im Voraus buchen. Ansonsten warten vor dem Terminal Taxis auf ihre Gäste.

Flüge Bermuda

von

nach

Abflugdatum

Rückflugdatum
 Hin- und Rückflug
 Nur Hinflug

Erwachsene

Kleinkinder (0-23 Monate)

Kinder (2-11 Jahre)

Tarif

Nur mit freien Plätzen